Ausreichend ist folgender Wortlaut: Außerdem hat der Mieter Anspruch auf Schadensersatz. Außerdem muss der Vermieter begründen, warum er auf den Verkauf angewiesen ist. Außerdem muss er diesen Widerspruch innerhalb von zwei Monaten vor der Beendigung des Mietverhältnisses erklären. Bedarf es vor der fristlosen Kündigung wegen vertragswidrigen Gebrauchs einer Abmahnung des Mieters? Befindet sich in dem Gebäude neben den beiden Wohnungen, die vom Mieter und vom Vermieter bewohnt werden, noch Gewerberaum, zum Beispiel Büros in einem dritten Stockwerk, dann schließt dies ein Sonderkündigungsrecht des Vermieters nicht aus. Befristeter Eigenbedarf: Bei befristetem Eigenbedarf: Bei der fristlosen Kündigung sind auch Fälle denkbar, daß ein vertragswidriger Gebrauch trotz Abmahnung unverschuldet fortgesetzt wird und deshalb der Vermieter zu fristlosen Kündigung berechtigt ist, und auch ohne Verschulden des Mieters dem Vermieter die Fortsetzung des Mietverhältnisses unzumutbar sein kann.

Zudem muss der Mieter in diesem Widerspruchsschreiben nach Möglichkeit alle Gründe angeben, die die angenommene unannehmbare Härte begründen und darlegen, dass er das berechtigte Interesse des Vermieters an der Verwertung der Immobilie verneint. Zum Beispiel, wenn eine Vermieterin zusammen mit ihrem kleinen Kind eine 250 Quadratmeter große Sieben-Zimmer-Wohnung beansprucht. Zum Nachteil des Mieters darf hiervon nicht abgewichen werden. Zumindest dann, wenn die alte und die neue Wohnung vergleichbar sind. Zwar besteht der gesetzliche Kündigungs- und Mieterschutz im Kern unangetastet weiter. Zwei Beispiele: Zwei-Familienhäusern, in denen der Vermieter mitwohnt. Zwischen Mietern und Vermietern kommt es immer wieder zu Unklarheiten.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
:: Die Kündigung im Mietrecht



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Streitfälle im Mietrecht
Betriebskosten
Mietkaution
Nebenkosten
 
 
 
 

Der bloße Wunsch, aus städtebaulichen Gründen hier etwas anderes errichten zu wollen, reicht zur Kündigung nicht aus. Der bloße Wunsch, in den eigenen vier Wänden wohnen zu wollen, reicht nicht aus. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nach einer jüngst veröffentlichten Pressemitteilung mit Urteil vom 18 Mai 2005 (Geschäftszeichen: Der Bundesgerichtshof hatte über die Klage eines früheren Mieters auf Schadenersatz zu befinden. Der dafür erforderliche wichtige Grund muss im Kündigungsschreiben angegeben werden. Der Ehegatte des Mieters, der den Vertrag mit unterschrieben hat, kann innerhalb eines Monats mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Der ehemalige Mieter trug nun vor, der Vermieter hätte von Anfang an kein Interesse an einer eigenen Nutzung der gekündigten Wohnung gehabt. Er führte nach Auszug des Mieters zunächst Sanierungsarbeiten durch, die sich über einen Zeitraum von über ein Jahr hinzogen. Er hätte den Mieter bei Vertragsabschluß darauf hinweisen oder einen Zeitmietvertrag abschließen müssen. Er kann das Mietverhältnis kündigen, ohne sich auf einen der im Gesetz genannten Kündigungsgründe berufen zu müssen, wie zum Beispiel Eigenbedarf.

 
Es reicht aus, wenn er zum Beispiel beweist, dass direkt nach seinem Auszug die Wohnung zum Verkauf angeboten wurde oder dass nicht die im Kündigungsschreiben genannte Person eingezogen ist, sondern jemand anders. Grundsätzlich muss derjenige, der aus einer ihm günstigen Norm Rechte herleitet, deren tatsächliche Voraussetzungen darlegen und beweisen. Grundsätzlich nicht, wenn die Wohnung noch in einem ordentlichen Zustand ist. Grundsätzlich nur dann, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Kündigung des Mietverhältnisses geltend machen kann.
Wenn der Mieter fristlos kündigen will, muß er den Vermieter abmahnen und eine angemessene Frist setzen, damit der die Mängel beseitigen kann. Zu diesem Zeitpunkt kann der Mieter ausziehen, ohne vorher zu kündigen. Zu dieser Verwertungskündigung greift der Vermieter meistens dann, wenn er das Haus oder die Wohnung verkaufen beziehungsweise von Grund auf sanieren will oder muss.
Haben mehrere Personen den Mietvertrag unterschrieben, zum Beispiel ein Ehepaar, können sie das Mietverhältnis auch nur zusammen kündigen. Haben Mieter und Vermieter einen unbefristeten Mietvertrag abgeschlossen (Normalfall), können Mieter diesen Mietvertrag ohne Angabe von Gründen kündigen. Haben Mieter und Vermieter einen Zeitmietvertrag abgeschlossen, muss der von beiden Seiten eingehalten werden. Hält der Vermieter an der Kündigung fest, ist das rechtsmissbräuchlich. Hält der Vermieter trotz leerstehender Wohnung an der Kündigung fest, ist das rechtsmißbräuchlich. Hat der Vermieter einen gesetzlich anerkannten Kündigungsgrund wie Eigenbedarf oder wirtschaftliche Verwertung, darf er nicht von heute auf morgen kündigen, er muß die gesetzlichen Kündigungsfristen beachten: Hausstandsangehörige sind Personen, die der Vermieter auf Dauer in seine Wohnung aufgenommen hat, die mit ihm in enger Hausgemeinschaft leben und die dort keinen eigenen Hausstand führen (zum Beispiel Lebensgefährte, Pflegepersonal). Heizungsausfall im Winter oder eine völlig durchfeuchtete Wohnung sind Beispiele hierfür. Kündigen kann nur derjenige, der Vertragspartei ist.
Verschiedene Amtsgerichte hatten bisher diese Rechtsfrage unterschiedlich beurteilt. Vertraglich vereinbarte Instandhaltungsarbeiten werden nicht ausgeführt, Was ist bei beabsichtigter Hundehaltung in der Mietwohnung zu beachten? Welchen Anteil der Miete kann ich kürzen? Welcher Form bedarf die Kündigung wegen der Mieterhöhung bis zur Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete?
Bei Zweckverfehlung: Beim Kündigen sind auch einige formale Dinge zu beachten. Beispiel: Beispielsweise liegt gemäß § 573 Absatz 2 Nummer 2 BGB ein solches berechtigtes Interesse dann vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörige oder Angehörige seines Haushalts benötigt, er also Eigenbedarf anmelden kann. Bekommt der die Kündigung bis zum 3 Werktag des Monats, zählt dieser Monat bei der Kündigungsfrist noch mit. berufsbedingter Wohnortwechsel / Umzug des Mieters; schwere Erkrankung des Mieters und Umzug in ein Alters- oder Pflegeheim; Familiennachwuchs kündigt sich an und die bisherige Wohnung ist zu klein; der Mieter will heiraten und die Wohnung ist für zwei Personen nicht geeignet.
Bei der Überprüfung eines möglichen nachträglichen Sinneswandels müssen die Gerichte dann strenge Anforderungen stellen. Bei diesen gestaffelten Kündigungsfristen für VermieterInnen ist es auch nach In-Kraft-Treten der Mietrechtsreform am 1 September 2001 geblieben. Bei einer Wohndauer von mehr als fünf Jahren beträgt die Kündigungsfrist neun statt sechs Monate und bei einer Wohndauer von mehr als acht Jahren muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten statt neun Monaten einhalten. Bei folgenden Fall-Varianten liegt kein Eigenbedarf vor: Bei Kündigungserklärungen bleibt es bei der bisherigen Schriftform.
Beruht der Auszug des Mieters aus der Wohnung, möglicherweise auch die Entscheidung des Gerichts, auf dieser Täuschung, dann ist das Betrug. Besonderheiten gibt es auch bei Untermietverhältnissen und in Jugend- oder Studentenwohnheimen, bei möblierten Zimmern. Besteht das Mietverhältnis länger als 5 Jahre, verlängert sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate. Denn der Vermieter darf sich im Prozess nicht darauf beschränken, die Behauptung des Mieters, der Kündigung habe kein Selbstnutzungswille zugrunde gelegen, schlicht zu bestreiten. Denn natürlich lässt sich aus den meisten Grundstücken mehr Profit schlagen, wenn man Wohnhäuser abreißt und stattdessen Büros baut. Denn wer hier einen Fehler macht, zahlt mindestens eine Monatsmiete mehr. Dennoch kann auch hier eine überhöhte Wohnraummiete zur Unwirksamkeit der Mietvereinbarung führen, wenn sie den Tatbestand des Mietwuchers erfüllt, was bei einer ca. Der bekannteste und häufigste Kündigungsgrund für Vermieter ist Eigenbedarf.
Liegt der Verdacht nahe, der Eigenbedarf sei als Kündigungsgrund nur vorgeschoben, müsse der Vermieter substantiiert und plausibel darlegen, aus welchem Grund der mit der Kündigung geltend gemachte Eigenbedarf nachträglich entfallen sei.
Bei Mietwohnungen entscheiden zudem Angebot und Nachfrage sowie das Verhandlungsgeschick der Vertragsparteien über die Miethöhe. Bei privaten Hauseigentümer spielt dagegen vor allem der Kündigungsgrund Eigenbedarf! Bei rechtsmißbräuchlichem Eigenbedarf: Bei überhöhtem Wohnbedarf: Bei vorgeschobenem Eigenbedarf: Bei Zeitmietverträgen sind sie ausgeschlossen. Er kann dies jedoch nur dann tun, wenn er ein so genanntes berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Erhebliche Vertragsverletzung Mieterlnnen, die wiederholt nicht unerheblich gegen Bestimmungen des Mietvertrags verstoßen, riskieren eine Kündigung. Erhebung einer Zahlungsklage: Erhielt der Vermieter zwei Monate vor Ablauf des Mietverhältnisses dieses Fortsetzungsverlangen, konnte er das Vertragsverhältnis nur beenden, wenn er einen Kündigungsgrund hatte, zum Beispiel Eigenbedarf. Erleichterte Kündigungen des Vermieters sind möglich: Erst nach Ablauf der Kündigungsfrist endet das Mietverhältnis und damit die Verpflichtung zur Mietzahlung. Erst wenn dies dem Vermieter gelingt, obliegt dem Mieter der Beweis, der Selbstnutzungswille des Vermieters habe schon vorher nicht bestanden.
Mit Hilfe von Formularmietverträgen können unbefristete Verträge, Zeitmietverträge, Staffel- oder Indexmietverträge abgeschlossen werden. Möglich ist es auch, die Kündigung persönlich, im Beisein eines Zeugen in den Vermieter-Briefkasten zu werfen. Mündliche oder telefonische Kündigungen, Kündigungen per Telegramm, Fax oder E-Mail sind unwirksam. Muss der Mieter aufgrund der Teilkündigung tatsächlich Nebenräume oder Grundstücksteile räumen, kann er verlangen, dass der Vermieter die Miete entsprechend reduziert. Muß der Mieter bei der Kündigung des Mietverhältnisses wegen gesundheitsgefährdender Beschaffenheit der Mieträume die gesetzlichen Kündigungsfristen einhalten? Nach aktuellem Mietrecht dürfen die so genannten Ketten-Zeitmietverträge aber nicht mehr abgeschlossen werden.