Da ich persönlich den Schaden nicht verursacht hat, möglicherweise aber die Umzugsfirma, möchte mein Vermieter die Kaution vorerst zurückhalten. Da von Tauben unter anderem auch Verschmutzungen, Geräuschbelästigungen und Ungezieferbefall drohen, kann der Vermieter das Füttern der Tauben verbieten. Da wir nur einen Wäscheplatz haben, kann ich in Schlechtwetterphasen die Wäsche nicht aufhängen. Dabei sind folgende Varianten zu unterscheiden: Dabei sind sicherheitshalber noch einige Tage Postlaufzeit einzukalkulieren. Dagegen ist die Vereinbarung von kürzeren Kündigungsfristen für den Vermieter nur wirksam, wenn der Wohnraum nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet worden ist. Damit – so das Gericht – enthält die Vertragsklausel eine Abweichung von der gesetzlichen Regelung, die mit deren wesentlichen Grundgedanken nicht vereinbar ist: Damit wird eine Sonderregelung aus dem Einigungsvertrag 1990 außer Kraft gesetzt, die die so genannten Verwertungskündigungen nicht mehr erlaubte. Danach dürfen beispielsweise motorbetriebene Geräte wie Rasenmäher, Rasentrimmer, Kantenschneider, Heckenscheren und so weiter werktags nicht vor 9 Uhr und nicht nach 20 Uhr, teilweise schon nicht nach 17 Uhr benutzt werden. Danach hat der Verwalter der Wohnungseigentumsanlage grundsätzlich keinen Anspruch auf Provision, wenn er eine Wohnung in dieser Anlage vermittelt. Dann darf sich der Mieter keinen Hund anschaffen, tut er es doch, kann der Vermieter die Abschaffung des Hundes verlangen.Das Anbringen von Pflanzgittern, Rankhilfen oder einem optisch unauffälligen Sichtschutz auf Balkon und Terrasse ist gestattet, solange das Mauerwerk nicht beschädigt wird.
Der Besichtigungstermin darf nur zu den üblichen Zeiten angesetzt werden, es reicht aus, wenn sich der Mieter einmal in der Woche Zeit für einen Besichtigungstermin nimmt. Der Bundesgerichtshof hat deshalb bestimmte Renovierungsfristen abgesegnet. Der Bundesgerichtshof hat zwischen 1989 und 1992 in drei Grundsatzentscheidungen zu diesem Thema abschließend Stellung genommen: Der Bundesrat billigte ein entsprechendes Gesetz.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
:: Rechtsrat - Streitfälle im Mietrecht



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Nebenkosten
Streitfälle im Mietrecht
Kündigung
Mietkaution
 
 
 
 

Das Argument - die Haltung eines einzelnen Tieres sei nicht artgrecht - zählt zumindest in Mehrfamilienhäusern nicht. Das Aushängen von Futterglocken oder auch das Ausstreuen von Vogelfutter auf den Außenfensterbänken bei Frost und Schnee ist grundsätzlich erlaubt, entspricht der vertragsgemäßen Nutzung der Mietsache und kann vom Vermieter nicht beanstandet oder gar verboten werden. Das bedeutet für Sie, dass eine ausdrückliche Genehmigung Ihres Vermieters zum Aufstellen der Waschmaschine nicht erforderlich war und Sie auch nicht verpflichtet sind, die Waschmaschine zu entfernen.
Der Verlust eines Schlüssels stellt nur dann einen Grund zum Austausch der Schlösser dar, wenn mit dem Schlüssel Gegenstände verloren gingen, durch die auf das zugehörige Haus beziehungsweise Wohnung geschlossen werden kann. Der Vermieter darf dann die Differenz nicht anteilig auf die Mieter umlegen. Der Vermieter darf den Mietern auch nicht ohne weiteres einen anderen Raum als Trockenraum zuweisen. Der Vermieter darf die Wohnung des Mieters nur besichtigen, wenn es hierfür einen konkreten Grund gibt. Der Vermieter dürfe auf keinen Fall den Trockner ersatzlos entfernen. Der Vermieter hat nur in speziellen Fällen das Recht, das Abstellen des Kinderwagens in Fluren/ Treppenhäusern gänzlich zu verbieten. Der Vermieter ist dann an diese Entscheidung gebunden. Der Vermieter ist nicht verpflichtet, die Zustimmung zur Haltung einer Katze zu geben. Der Vermieter ist nicht verpflichtet, Mieter den Fernsehempfang über Satellitenschüssel oder Kabel zu ermöglichen. Der Vermieter ist, soweit notwendig, für die Instandhaltung und gegebenenfalls auch Erneuerung des Wäschetrockners verantwortlich.

 
Das Abstellen eines Kinderwagens im Treppenhaus kann nicht grundsätzlich verboten werden, eine entsprechende Klausel im Mietvertrag kann nichtig sein, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: doppelter oder Zweitschlüssel des Vermieters: Was der Vermieter darf und was nciht! Der Mieter kann zum Beispiel Beete neu anlegen, ebenso einen Teich oder einen Spielplatz; er kann einen Ökogarten daraus machen oder ihn bis zu gewissen Grenzen auch wild wachsen lassen. 15 Prozent Mietminderung, wenn zur Durchführung der Bauarbeiten das Gebäude eingerüstet und mit Planen verhangen wird, so daß der Balkon nicht nutzbar und die Wohnung abgedunkelt ist. 200 Meter von der Anlage entfernt wurden 46 dezibel gemessen.
Die VermieterInnen dürfen in der Regel nur mit Erlaubnis der MieterInnen einen Schlüssel zur Wohnung behalten. Die Verpflichtungen des Mieters beschränken sich bei der einseitigen Hausordnung ausschliesslich auf die ordnungsgemäße Behandlung des Mietobjektes und die Erhaltung der Ordnung innerhalb der Hausgemeinschaft. Die Vertragsverletzung muß so grob sein, daß dem anderen die Fortsetzung des Mietverhältnisses nicht mehr zuzumuten ist. Die vom Vermieter geplante und in der Kündigung zum Ausdruck gekommene Verwertung muss nach den Gesamtumständen angemessen sein. Die vorherige Abmahnung des Mieters unter Einräumung einer Frist und die Fortsetzung des vertragswidrigen Gebrauchs sind zwingende Voraussetzungen für die fristlose Kündigung. Die weitere Schnee- und Glatteisbeseitigung erfolgt dann im vorgegebenen Turnus. die wichtigsten Raucherurteile für Mieter und Vermieter: Dieses Recht kann auch nicht durch eine Formularklausel im Mietertrag ausgeschlossen werden. Dieses Verbot kann unwirksam sein, wenn die Nachbarn trotz Kinderwagen den Flurbereich unbehindert nutzen können und den Eltern nicht zuzumuten ist, den Kinderwagen mehrere Stockwerke hoch in die Wohnung zu schleppen.
22 Prozent Mietminderung bei monatelangen erheblichen Bauarbeiten in und am Haus. Allerdings kann der nichteheliche Lebenspartner des Vermieters zum privilegierten Personenkreis der Hausstandsangehörigen gehören, wenn der Vermieter den Partner vorher in den eigenen Hausstand aufnimmt. Allerdings kann der rechtzeitige Zugang einer Einschreibesendung scheitern, wenn der Empfänger nicht angetroffen und die Sendung nur auf dem Postamt niedergelegt wird. Allerdings muß der Musizierende auf eine angemessene Lautstärke beim Üben achten - diese kann nur im Einzelfall aufgrund der Hellhörigkeit der Gebäude, den vorhandenen Schallschutzmaßnahmen, am Pegel der Umgebungsgeräusche und anhand der Art des Musizierens bestimmt werden. Alles Wesentliche darüber erfahren Sie im Ratgeber Kündigungsschutz. Allgemein gilt: Als das ständige Hundegebell in dem Mietshaus unerträglich wurde, entschloß sich der Vermieter, das Mietverhältnis zu beenden.
Die schriftliche Mieterkündigung muss unterschrieben sein, und zwar von allen MieterInnen. Die Schüssel muß an einem möglichst unauffälligen, allerdings technisch geeigneten Ort montiert werden. Die so genannte Textform, die in vielen Bereichen zukünftig an die Stelle der strengeren Schriftform treten wird, gilt nicht im Kündigungsrecht. Die Toleranzschwelle (d. die Treppenhausreinigung dürfen nicht aufgenommen werden - hier muß der Mieter zustimmen. Die überwiegende Rechtsprechung der deutschen Amtsgerichte vertritt die Auffassung, dass der Vermieter sogar bei Bestehen einer entsprechenden Hausordnung das Abstellen von Kinderwagen auf dem Hausflur im Eingangsbereich nicht untersagen darf.
Als Faustregel gilt: Als Kleintiere - die immer gehalten werden dürfen - gelten folgende Tierarten: Als Mieter hat der Gesetzgeber Ihnen bestimmte Rechte eingeräumt, die Ihre Nachbarn oder der Vermieter zu beachten hat. Als wirtschaftliche Verwertung kommen insbesondere der Verkauf, der Abbruch, der Umbau, die Modernisierung oder die Sanierung in Betracht. Also lieber etwas leiser drehen, damit es nicht zu unnötigen Belästigungen der Nachbarn kommt. Am besten vorher Nachbarn informieren und Rücksicht nehmen. Am häufigsten ist die sogenannte Barkaution. An Sonn- und Feiertagen gelten verstärkte Lärmschutzregelungen. An Sonn- und Feiertagen sowie werktags zwischen 22 und 7 Uhr dürfen Rasenmäher, Motorkettensägen, Heckenscheren und Vertikutierer nicht eingesetzt werden. An Sonn- und Feiertagen überhaupt nicht mehr. An vier Abenden im Jahr darf auch nach 22 Uhr noch im Freien gegrillt werden, aber höchstens bis 24 Uhr. An warmen Sommerabenden, bei besonderen Gelegenheiten, zum Beispiel anlässlich eines Geburtstages, sei es für viele Menschen ein großes und von den Nachbarn auch meist geduldetes Vergnügen, draußen, zum Beispiel im Garten, zu grillen. Andere Geräte, wie Laubsammler, Laubbläser, Grastrimmer, Graskantenschneider und Freischneider, dürfen in Wohngebieten werktags nur zwischen 9 und 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr benutzt werden. Andere Kautionsformen sind möglich, müssen aber zwischen Mieter und Vermieter extra vereinbart werden.
Die Reinigung der Etagentreppen , der Treppenpodeste und der Treppenhausfenster ist wöchentlich, im Wechsel mit den anderen Hausbewohnern, durchzuführen. Die Reinigung der Haus- und der Kellerflure wird im wöchentlichen Wechsel der Mietparteien durchgeführt. Die Reinigung der Treppenhäuser und Flure zweimal pro Woche sowie die Fensterreinigung viermal jährlich sei nicht erforderlich und verstoße gegen das Gebot der Wirtschaftlichkeit, argumentierte er gegenüber seinem Vermieter. Die Richter gaben dem Mieter Recht. Die Satellitenschüssel muß fachmännisch aufgestellt werden. Die Schlüssel seien vor mindestens acht Jahren verloren gegangen, ohne dass es in der Zwischenzeit zu einem Missbrauch gekommen sei.
Die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Zeiten, ab und bis zu welcher Uhrzeit geräumt werden muß, sind unbedingt einzuhalten. Die Grenzen einer derartigen Berechtigung sind dann überschritten, wenn die Mietsache beschädigt oder gefährdet wird, oder wenn vermeidbare Belästigungen anderer Mieter oder Dritter auftreten. Die gültigen Regelungen für den Anspruch auf eine Sozialwohnung und auf Wohngeld werden ebenso dargelegt wie bestehende Sonderregelungen für Härtefälle. Die Hausordnung kann aber auch Bestimmungen zum Schutz der Mieter vor gegenseitigen Belästigungen und Störungen durch Hausmusik enthalten. Die Hausordnung kann aber auch Bestimmungen zum Schutz der Mieter vor gegenseitigen Belästigungen und Störungen durch Hausmusik enthalten.
Andererseits gilt das Grillen eben als eine durchaus gebräuchliche Art der Speisenzubereitung, zumal wenn man versucht, die Rauch- und Geruchsentwicklung zum Beispiel mit Elektrogrill und Aluschalen auf ein Minimum zu beschränken. Andererseits kann auch ein im Mietvertrag enthaltenes Abstellverbot unwirksam sein, wenn der/die betroffene Mieter/in darauf angewiesen ist, den Kinderwagen im Flur abzustellen. Andernfalls kann wiederum ein Bußgeld verhängt werden. Anders ist die Rechtslage dagegen, wenn es um das Füttern von Tauben geht. Anders nur, wenn Sicherheitsgründe das Abstellen unmöglich machen. Angenommen in ihrem Mietvertrag steht die Klausel, daß die Gartennutzung jederzeit unbegründet widerrufbar ist.
Die neuen gesetzlichen Kündigungsfristen gelten natürlich für alle Mietverträge, die ab dem 1 September 2001 abgeschlossen werden. Die notwendige Unterscheidung, ob der Mieter die Nichtrückgabe oder den Verlust des Schlüssels zu vertreten hat, erfolgt nicht. die Nutzungsmöglichkeiten sollten im Idealfall schon über den Mietvertrag geregelt sein. Die Obhutspflicht gebietet es, auch bei kürzerer Abwesenheit einem Freund oder Nachbarn den Wohnungsschlüssel zu übergeben, damit dieser in gewissen Zeitabständen nach dem Rechten sieht. Die Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern werden durch immer komplexere Gesetze und Gerichtsurteile geregelt - für den Laien oft nur schwer zu durchschauen.
Anlässlich einer Wohnungsbesichtigung hat mein Vermieter mich jetzt aufgefordert, die Waschmaschine entfernen zu lassen, da das Aufstellen einer Waschmaschine ohne ausdrückliche Genehmigung nicht vertragsgemäß sei und zu einer Gefährdung der Wohnung und der darunter befindlichen Mieträume wegen der Überschwemmungsgefahr führen könne. Anwohner einer verkehrsreichen Straße werden Lärm eher erdulden müssen, als Besitzer einer Wohnung in einer ruhigen Nebenstraße. Ärgerlicherweise ist nicht auszuschließen, dass einzelne Gerichte dies anders beurteilen könnten. Ästheten ist es erlaubt ihre Blumenkübel auf einem kleinen Podest zu stellen - auch kleine Schuhschränke können im Treppenhaus plaziert werden.
Die Klausel dem Mieter ist es verboten Hunde und Katzen zu halten dagegen ist wirksam. Die Konsequenz war, dass sich die Kosten für die Treppenhausreinigung von 2000 auf 1200 Euro verringerten und sich die Kosten für die Fensterreinigung praktisch halbierten. Die Kosten können als Nebenkosten auf die Mieter des Hauses abgewälzt werden. Die Kündigung gilt als zugegangen, wenn sie so in den Machtbereich des Empfängers gelangt ist, dass dieser nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge, also bei Annahme normaler Verhältnisse davon Kenntnis nehmen kann.