Die Hausordnung soll das Zusammenleben sämtlicher Bewohner eines Hauses gewährleisten. Die Höhe der Mietkaution kann ausgehandelt werden. Die ihrer Mieterin mit der Begründung gekündigt, daß die Mieterin in zahlreichen Nächten nach 24 Uhr durch Baden und die damit verbundenen Wassergeräusche Mitbewohner gestört habe. Der Bürgersteig vor dem Haus wird im Wechsel der Mietparteien durchgeführt. Der darf die Wohnung des Mieters ohne dessen Einverständnis nicht betreten, und er hat auch keinen Anspruch auf einen Zweitschlüssel für die Mieterwohnung. Der Mieter kann nicht mit der gesetzlichen Kündigungsfrist kündigen. Der Mieter kann seinen Balkon bepflanzen, wie er möchte, und zu diesem Zweck auch ein Rankgitter sowie Blumenkästen anbringen. Der Mieter selbst muß den Garten nur pflegen, wenn dies vertraglich vereinbart ist oder das sich aus den Umständen ergibt, zum Beispiel bei Ein-Familienhäusern. Der Mieter stellt einen Nachmieter, der bereit ist, in den laufenden Mietvertrag einzutreten. Der Mieter trifft eine Vereinbarung mit dem Vermieter, dass er ausziehen kann. Der Mieter verpflichtet sich, keine Katzen und Hunde zu halten, ist wirksam, entschied jetzt das Landgericht Hamburg. Der Mieter weist nach, daß er ein besonderes Interesse am Empfang dieser zusätzlichen Programme hat, die über Kabel nicht zu empfangen sind, zum Beispiel Heimatsender ausländischer Mieter. Der Mieter will am 01. Der Mieter will zum 30. Der Student hat bei einer Kündigung kein Widerspruchsrecht. Die im Mietvertrag angegebene Wohnungsgröße ist nach Einschätzung des Oberlandesgerichts Dresden im Normalfall eine reine Objektbeschreibung, nicht aber eine konkrete Zusicherung. Die Immissionsschutzgesetze der Länder schützen die Nachtruhe, das heißt die Zeit zwischen 22 und 6 Uhr. Die in einer solchen einseitig erlassenen Hausordnung getroffenen Regelungen sind jedoch nur insoweit zulässig, als sie zur Aufrechterhaltung der Ordnung im Haus und für ein gedeihliches Zusammenleben der Mietparteien erforderlich sind. Die jetzt 9-jährige Tochter wünsche sich seit Jahren nichts sehnlicher als eine Katze.Dieses Verfahren darf nach der Entscheidung des Landgerichts Braunschweig aber nur bis zu einer bestimmten Toleranzgrenze angewandt werden. Doch auch wenn Garten- und Grillfeste in richterlichen Augen Ausdruck der Geselligkeit sind und von den Nachbarn zumindest von Zeit zu Zeit hingenommen werden müssen, bedeutet dies nicht, daß man dabei so richtig auf die Pauke hauen könnte.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
:: Rechtsrat - Streitfälle im Mietrecht



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Nebenkosten
Streitfälle
Kündigung im Mietrecht
Mietkaution
 
 
 
 

Hier ändert sich nichts. Hier bleibt dem Mieter die Kleintierhaltung gestattet, so dass das Grundrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit nicht verletzt wird. Hier dürfen Pflanztöpfe, Tische, Stühle, Hollywood-Schaukeln, Ziergegenstände und so weiter ohne weiteres aufgestellt werden. Hier ist – zumindest im Freien – um 22 Uhr abzuschalten. Hier ist der Vermieter grundsätzlich in seiner Entscheidung frei, ob er beispielsweise Hunde- oder Katzenhaltung erlaubt. Hier kann die Zustellung des Briefes belegt werden. Hier kommt es also immer auf die örtlichen Verhältnisse an. Hier können zum Beispiel Benutzungszeiten für Gemeinschaftsräume geregelt oder eine Einteilung für die Treppenhausreinigung festgelegt werden. Hier konnten vor allem aber auch kürzere Kündigungsfristen vereinbart werden. Hier übergibt oder überweist der Mieter an den Vermieter den vereinbarten Kautionsbetrag. Hier, so das Gericht, werde in Einzelfällen auch immer der Zeitpunkt 22 Uhr überschritten. Hierbei hatte er drei Möglichkeiten: Hierbei muß eine definierte Reihenfolge der Zuständigkeiten festgelegt sein - meist betrifft die Zuständigkeit den Treppenabschnitt, der zwischen zwei Stockwerken liegt. Hierdurch darf aber der Mieteranspruch auf Installation nicht durch die Hintertür ausgehebelt werden, zum Beispiel wenn durch den vorgegebenen Montageort erheblich höhere Kosten entstehen würden. Hierdurch habe sie ständig und hartnäckig mietvertragliche Pflichten verletzt und insbesondere gegen die Hausordnung verstoßen. Hierunter falle dann auch ein Wäschetrockner.

 

In beiden Fällen bietet sich ein Mietaufhebungsvertrag an. in den Griff zu bekommen ist. In den meisten Fällen wird das Abstellen eines Kinderwagens jedoch möglich sein, ohne gravierende Behinderungen hervorzurufen. In den meisten Fällen wird es von der Rechtsprechung für unzulässig gehalten, durch Hausordnung oder formularmäßige Mietvertragsvereinbarung das Abstellen der Kinderwagen im Hausflur zu untersagen.

In den meisten Mustermietverträgen ist die Hausordnung bereits als Bestandteil enthalten und kann einseitig von keiner Partei ( Mieter oder Vermieter ) geändert werden. In den vergangenen Jahren hatte nach verschiedene Gerichte betont, dass das Anbohren von Kacheln und Fliesen, zum Beispiel im Badezimmer oder in der Küche, grundsätzlich zulässig ist. In der Praxis gibt es jedoch oft Streit zwischen den Nachbarn darüber, was zumutbar ist und was nicht.

Ist die Begründung der Kündigung für den Vermieter dann entbehrlich, wenn er dem Mieter die Gründe schon vorher mitgeteilt hat? Ist die Benutzung der Flächen gestattet, so dürfen die Mieter die Anlagen betreten, sie dürfen sich dort zum Beispiel sonnen, Brotzeit machen und die Kinder können dort spielen. Ist die Hausfassade jedoch ein beliebter Nistplatz für Tauben, muss wiederum der Vermieter dafür sorgen, dass Fensterbänke und Balkone nicht mit Kot und Federn verunreinigt werden. Ist die Hausordung dagegen nicht von Anfang an Bestandteil des Mietvertrages, kann der Vermieter auch einseitig eine Hausordnung aufstellen. Ist die Kündigung durch eingeschriebenen Brief in der Regel ausreichend? Ist die Tierhaltung nicht verboten oder hat der Vermieter seine Erlaubnis erteilt, kann er sich das im Laufe des Mietverhältnisses nicht plötzlich anders überlegen. Ist die Wohnfläche der angemieteten Wohnung tatsächlich kleiner, als im Mietvertrag angegeben, kann der Mieter im Regelfall die Miete nicht mindern. Ist diese Klausel rechtens?

Ob Vermieter Ersatzansprüche bei exzessivem Rauchen geltend machen können, ist bei Gericht umstritten. Oberste Landgericht erlaubte in einer Wohnungseigentumsanlage 5 Grillfeste im Jahr auf Holzkohlefeuer, wenn der Grill am Ende des Gartens aufgebaut würde. Obhuts- und Sorgfaltspflichten Die Hauseingangs- und Hoftür soll grundsätzlich geschlossen sein. stdeutsche Mieter sind nicht mehr besonders geschützt, wenn der Vermieter das Haus wirtschaftlich verwerten will. Posaune, Schlagzeug, ganze Bands sowieso).

Oder ist es Müttern zuzumuten, den Kinderwagen samt Gepäck und Nachwuchs hoch zu tragen, vielleicht sogar mehrere Stockwerke und mehrmals am Tag? Oder Sie möchten dem Mieter vorzeitig kündigen, wobei Sie nicht sicher sind, ob die Kündigung einer gerichtlichen Überprüfung Stand hält. Offensichtlich unrechtmäßige Mieterhöhungen und Kündigungen brauchen nicht beachtet werden, allerdings empfiehlt sich die möglichst frühzeitige Abklärung mit dem/der VermieterIn. Oft steckt aber schlicht Kinderfeindlichkeit dahinter, wenn per Mietvertrag oder Hausordnung das Abstellen von Kinderwägen pauschal untersagt wird, obwohl ausreichend Platz zur Verfügung stünde. Oftmals sind Kleinigkeiten der Auslöser für Ärger und Streitigkeit unter den Mietparteien.

Ohne Beweise keine Mietminderung! Ortsübliche Geräusche seien hinzunehmen.
Reinigung Die Reinigung der Gemeinschafts- und Verkehrsflächen wird durch die Mieter durchgeführt. Relevant ist dies vor allem im Winter, wo man zum Beispiel darauf achten muß, daß zu Hause die Wasserleitungen nicht einfrieren, während man im Skiurlaub ist. Renovierung beim Aus- oder Einzug: Rücksichtslosen Partyhengsten können mietrechtliche Konsequenzen drohen, die von Abmahnungen über Bußgelder bis hin zu Kündigung reichen. Ruhezeiten Die Hausbewohner sollen sich so verhalten, dass ihre Mitbewohner nicht durch Lärm, Musikhören, Musizieren oder ähnliches gestört werden. Schafft er sich ein Tier an, obwohl dies nicht erlaubt ist, kann der Vermieter verlangen, dass er es wieder abgibt.

Schimmelpilz: Schlüssel beim Hausmeister hinterlassen). Schnee- und Glatteisbeseitigung Die Schnee- und Glatteisbeseitigung erfolgt im Wechsel der Mieter des Hauses. Schönheitsreparaturen haben in der Hausordnung nichts zu suchen. Sehr geehrter Herr Vermieter, hiermit kündige ich das derzeitig mit Ihnen bestehende Mietverhältnis zum nächstmöglichen Termin. Seine Entscheidung muss sich aber an sachlichen Kriterien ausrichten, wie zum Beispiel die Eignung des Mieters zur Tierhaltung oder die ablehnende Haltung anderer Mieter zur Tierhaltung (Frage des Hausfriedens).

In der Praxis kommt eine Kündigung wegen Zahlungsverzug am häufigsten vor. In der Praxis verbietet jedoch oft schon der Mietvertrag oder die Hausordnung die Benutzung der Garten- und Rasenflächen. In der Rechtsprechung umstritten ist die Frage, ob für die Vermittlung einer Eigentumswohnung der Verwalter der Wohnanlage Anspruch auf Provision hat oder nicht. In der Regel ja. In der Wohnung und auf dem Balkon darf geraucht werden. In derartigen Fällen spricht der Beweis des ersten Anscheins dafür, daß unerklärlich hohe Wasserverluste im System auftreten, die in den Verantwortungsbereich des Vermieters fallen. Seit dem 1 September 2001 darf er allerdings so nicht mehr vereinbart werden.

In diesem Fall dürfen Sie sogar nach 22 Uhr diese beiden Tätigkeiten ausführen. In diesem Fall kann die Hausordnung vom Vermieter nicht einseitig abgeändert werden. In diesem Fall kann unter Umständen ausnahmsweise Eigenbedarf geltend gemacht werden. In diesem Zusammenhang muß der Vermieter im Kündigungsschreiben die Person angeben, für die er die Wohnung benötigt und einen konkreten Sachverhalt darlegen, auf den er das Interesse dieser Person an der Wohnung stützt. In diesem Zusammenhang muss der Vermieter im Kündigungsschreiben die Person angeben, für die er die Wohnung benötigt und einen konkreten Sachverhalt darlegen, auf den er das Interesse dieser Person an der Wohnung stützt. In dieser Zeit ist das Musizieren verboten. Probleme kann es bei Musikinstrumenten geben, die üblicherweise nicht in Wohnungen gespielt werden (z. Rauchen am geöffneten Küchenfenster ist auch dann gestattet, wenn es in der darüber liegenden Wohnung zu entsprechenden Beeinträchtigungen kommt. Rauchen ist in der Wohnung, dem Zentrum der Lebensgestaltung, erlaubt. Rechtlich ist diese Vertragsklausel nicht vorhanden und wird vor Gericht nicht berücksichtigt. Rechtlich zulässig ist ebenfalls, daß dem Mieter bestimmte Ruhezeiten im Mietvertrag vorgeschrieben werden können.

Ist ein Bewohner des Hauses nicht in der Lage, zu den erforderlichen Zeiten zu räumen, hat er einen Vertreter zu stellen. Ist eine Eigenbedarfskündigung auch dann zulässig, wenn der Vermieter die Wohnung nur gelegentlich nutzen will? Ist eine Vertragslaufzeit bis Ende Dezember 2002 vereinbart, kann der Mieter ohne weiteres am 31. Ist er dazu berechtigt, obwohl die Kaution ja egentlich für den Wohnraum zur Verfügung gestellt wurde, beziehungsweise müsste er mir den Schaden an der Treppenstufe nachweisen können. Ist im Mietvertrag nicht ausdrücklich vereinbart und geregelt, dass der Mieter Schönheitsreparaturen in seiner Wohnung durchführen muss, ist der Vermieter selbst für die erforderlichen Tapezier- und Anstreicharbeiten in der Mieterwohnung verantwortlich, entschied das Landgericht Berlin nach Darstellung .

Ist im Mietvertrag nichts zum Thema Tierhaltung geregelt oder ist die Vertragsklausel unwirksam, kann zumindest der Mieter eines Einfamilienhauses auch einen Hund halten. Ist in einem Mietshaus eine Gemeinschaftswaschküche oder ein Trockenraum vorhanden, darf der Mieter diese Räume nutzen, ohne dass dies im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart oder erwähnt sein muss. Je schwerer der Mangel oder je leichter die Fehlerbehebung, desto kürzer ist die Frist. Jeder Mieter darf sein Fahrrad im Fahrradkeller, dem eigenen Keller oder sogar in der eigenen Wohnung abstellen. Jeder Mieter hat auch die Möglichkeit, für die Dauer des Urlaubes einen Verwandten oder Bekannten in die Wohnung aufzunehmen, der sie betreut und eventuelle Aufgaben des Mieters übernimmt.